Warum kann es vorkommen, dass mein Dokument als fertiger (Offset-)Druck anders aussieht als auf meinem Monitor oder auf meinem Laser- bzw. InkJet-Ausdruck?

Das spätere Aussehen und die Farben des Druckergebnisses exakt vorherzusagen ist von vielen Faktoren abhängig. Zum Einen zeigen Monitore Farben im RGB-Modus an, welche bei der Umwandlung in den CMYK-Modus für den Druck nicht das gleiche Farbergebnis erzielen. Zum Anderen ist jeder Monitor unterschiedlich kalibriert, wodurch ein Dokument nur durch Betrachtung auf einem anderen Monitor schon farblich verändert aussehen kann.

Handelsübliche Drucker für den Bürobereich sind nicht geeignet farbverbindliche Drucksimulationen zu erzeugen. Obwohl sie theoretisch mit der gleichen Farbmischtechnik arbeiten wie das Offsetdruckverfahren (CMYK), unterscheidet sich durch gerätespezifische Faktoren die Farbwiedergabe deutlich.
Nur mittels eines speziellen farbverbindlichen Ausdrucks des sogenannten „Proofs“ kann das spätere Druckergebnis annähernd simuliert werden.